Der Weg zum Führerschein

1. Nothelferkurs

Das Absolvieren eines Nothelferkurs ist für die Erlangung eines Führerscheines obligatorisch.
Selbstverständlich bieten wir Nothelferkurse selbst an.
Melde Dich einfach über das Kontaktformular.

 

2. Gesuchsformular ausfüllen

Fülle das Gesuchsformular online aus.

 

3. Sehtest

Mit dem Formular gehst Du zum Optiker, Augenarzt oder Arzt und führst einen Sehtest aus. Die Kosten gehen zu Deinen Lasten. Achtung: Brillenrezepte gelten nicht als Sehtest!

 

4. Formular einreichen

Reiche das Formular mit den folgenden Beilagen beim Strassenverkehrsamt ein:
– vollständig ausgefülltes Formular mit Augentest
– 2 aktuelle farbige Passfotos (keine Computerprints, keine Profilaufnahme, ohne Kopfbedeckung)
– offizieller persönlicher Ausweis (Identitätskarte, Pass, Ausländerausweis)
– Original des Nothelferausweis (nicht älter als 6 Jahre)

 

5. Basistheorie-Prüfung

Nach der Prüfung Deiner Unterlagen erhältst Du von der Motorfahrzeugkontrolle eine Zulassungsbewilligung und eine Anmeldekarte zur Basistheorieprüfung.

 

6. Lernfahrausweis Auto

Der Lernfahrausweis für das Auto wird nach erfolgreicher Absolvierung der Basistheorieprüfung innert 10 Arbeitstagen per Post zugestellt und ist zwei Jahre gültig.

 

7. Lernfahrausweis Motorrad

Der Lernfahrausweis für Motorräder wird dem Fahrschüler direkt zugestellt. Anschliessend muss dieser innerhalb von 4 Monaten den Grundkurs absolviert haben. Nach absolviertem Grundkurs wird der Lernfahrausweis um weitere 12 Monate verlängert (total 16 Monate gültig). Wurde der Grundkurs nicht besucht, verfällt der Lernfahrausweis des Motorradfahrers nach diesen 4 Monaten. Danach muss ein neuer Lernfahrausweis beantragt werden. Ein 3. (sprich 2. Verlängerung) ist danach nur noch mit Gutachten möglich.

 

8. Verkehrskunde-Unterricht (VKU)

Die Absolvierung des VKU ist für die Erlangung des Führerscheins obligat. Der VKU muss vor der praktischen Prüfung absolviert werden.

 

9. Praktische Prüfung

Wenn der VKU erfolgreich absolviert wurde und der Prüfling über die notwendige Routine verfügt, wird er vom Fahrlehrer zu Prüfung angemeldet.